Wer ist Silke van Dyken?

Die Freude an der Bewegung hat mein Leben schon immer geprägt. Turnen, Leichtathletik, verschiedene Ballsportarten sowie mehrere Jahre Shotokan Karate... viele verschiedene Bewegungsformen. Die Ausbildung zur Physiotherapeutin 1994 verschaffte mir das Wissen darüber, wie Bewegung funktioniert und bildet meine fachkompetente Basis. 

Auf meinem Weg habe ich mich jedoch immer weiter von der klassischen Physiotherapie entfernt und seit 2001 teile ich meine Freude an Bewegung mit vielen Menschen im Kursprogramm des ISV Emden als hauptamtl. Trainerin.

Nia ,Yoga,  Meditation, Pilates, Beckenbodentraining, ambulanter Herzsport, Funktionsgymnastik für Rehabilitation und Prävention sind die Inhalte meines vielfältigen Bewegungsangebotes.

 

Meine Begeisterung für Musik und Rhythmus teilte ich 14 Jahre lang mit der ostfriesischen Samba Band Absurdo. Mit Nia kam der Tanz zu mir,

alles vereinte sich und mir war sofort klar, dass eine passionierte Tänzerin in mir steckt, die nur darauf gewartet hat ihren Ausdruck zu finden .   

Seit 2012 bin ich freiberuflich mit meinen Workshop Angeboten im Bereich Tanz und Meditation unterwegs.

 

Musik, Tanz, Rhythmus und die Freude an der Bewegung.

 

Ausschnitt meiner Ausbildungen:

  • DTB Yoga Übungsleiterin 2007-2008 / seit März 2008 unterrichte ich Yoga im ISV Emden
  • Nia White-Belt Intensiv Woche mit Ann Christiansen im März 2012
  • Nia-52-Moves mit Debbie Rosas , der Begründerin von Nia und Ann Christiansen in Hamburg im Oktober 2012
  • Nia Blue-Belt Intensiv Woche im März 2014 mit Ann in Hamburg
  • Weiterbildung DTB Yoga Lehrer (200 Std.) 2015 / 2016
  • Retake White Belt Intensiv Woche im April 2017 mit Ann in Emden
  • Weiterbildung Chi Therapeut bei Yogi Vidyananda / August 2017
  • Ausbildung Meditationsübungsleiterin 2018 - 2020 bei Yogi Vidyananda im Meditationszentrum Kirchhatten
  • Meditationsleiter*innen - Ausbildung August 2020 bei Anna Trökes
  • Soul Motion Tanzmeditation Foundation im Mai 2021
  • Modul 1 Cranio -Sacrale Begleitung im Juni 2022 bei Andreas Koch im Meditationszentrum Kirchhatten
  • In fortlaufender Fortbildung bis April 2025 im Seminarzyklus " Danser sa vie ", eine Körperarbeit nach Anna Halprin mit Didier Rouchon.
  • Seit Januar 2023 in fortlaufender Ausbildung Meditationslehrer bei Yogi Vidyananda im Meditationszentrum Kirchhatten.

 

Nia bietet mir den großen Freiraum alles bisher Erfahrene und Gelernte einfließen zulassen und gleichzeitig entdecke ich soviel Neues.